Legales Glückspiel: Online-Casinos mit EU-Glücksspiellizenz

Glücksspiel gehört zu den weltweit ältesten Formen der Unterhaltung und geht bis ins China von vor 5.000 Jahren zurück. Mit dem Aufkommen von Spielbanken in Europa wurden im 19. Jahrhundert auch staatliche Regelungen erlassen und Glücksspiel von den Ländern legalisiert. Seitdem benötigen Spielbanken und -hallen eine gültige Glücksspiellizenz – Online-Casinos natürlich auch.

Heute steht eine Lizenz nicht nur für legales Spielen, sondern darüber hinaus auch für eine seriöse Plattform. Insbesondere die hart umkämpften Lizenzen der EU-Staaten Malta und Gibraltar sind hoch begehrt, die Erteilung einer solchen kommt daher für ein Casino einem Ritterschlag gleich.

Warum haben Online-Casinos eine Lizenz?

Eine Glücksspiellizenz ist in den meisten Staaten überhaupt erst Voraussetzung für das legale Anbieten von Casino-Spielen oder Sportwetten. Wenn du auf der Seite eines Casinos also keinen Hinweis auf eine Lizenz einer Glücksspielbehörde findest, Finger weg! Diese Casinos sind mindestens unseriös, wenn nicht sogar illegal. Seriöse Anbieter werben in der Regel prominent mit ihrer Lizenz.

Am besten sind Lizenzen aus Malta, Großbritannien,Gibraltar oder Schleswig Hosltein. Damit bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Eine solche EU-Lizenz berechtigt das Casino nämlich dazu, im kompletten Raum der Europäischen Union Glücksspiele anzubieten und gewährleistet Rechtssicherheit für Spieler aus der EU. Letzteres ist wichtig, vor allem wenn um große Summen gespielt wird und es mal zum Streitfall kommt.

Links zu den Lizenzgebern:

Wie kommt ein Online-Casino an eine Lizenz?

Ein Online-Casino kann eine Glücksspiellizenz nur in dem Land beantragen, indem es seinen Firmensitz hat. Nach stellen eines Antrags und entrichten einer Gebühr wird das Casino von der Glücksspielbehörde überprüft, denn nicht jeder Antragsteller erhält auch eine Lizenz.

So erteilt die Glücksspielbehörde von Malta die Lizenz erst dann, wenn das Unternehmen vier Prüfungen überstanden hat. Dabei wird zuerst einmal der Antragsteller selbst geprüft, also der Inhaber des Online-Casinos. Anschließend muss auch der Business-Plan des Casinos bestimmte Vorgaben erfüllen und wird unter anderem auf Finanzierbarkeit, Wachstumsprognose und Personalmanagement geprüft.

Erst wenn die Geschäftsführer und das Casino-Geschäft als solches in Ordnung sind, wird das Online-Casino selbst auf Herz und Nieren geprüft. Dabei werden etwa Software, die Regeln und Bedingungen der Casino-Spiele oder die verwendete Technik des Casinos unter die Lupe genommen, damit sichergestellt werden kann, dass alles fair, seriös und transparent abläuft.

Anschließend muss das Casino eine Testphase von 60 Tagen überstehen, in der es von einer neutralen Behörde beobachtet wird. Ist auch diese Phase problemfrei überstanden, darf das Online-Casino für Kunden öffnen und erhält zunächst eine Lizenz für fünf Jahre.

Ausruhen können die Betreiber sich darauf nicht, schließlich werden die Plattformen regelmäßig von den Behörden auf die Einhaltung der Regeln überprüft. So soll sichergestellt werden, dass nur seriöse Online-Casinos auch über eine Lizenz verfügen.

Was bedeutet diese Lizenz für mich?

Die strengen Voraussetzungen, die für Online-Casinos an den Erhalt einer EU-Lizenz geknüpft sind, kommen letztlich dir als Spieler zu gute. Schließlich müssen die Casinos beweisen, dass ihre Spiele, ihre Regeln und ihre Teilnahme- und Bonusbedingungen fair für die Kunden sind. So gesehen steht eine EU-Lizenz vor allem für Verbraucherschutz.

Dass die Glücksspielbehörde auch Business- und Finanzplan unter die Lupe nimmt, soll sicherstellen, dass der Betreiber nicht auf kurzfristige Gewinne aus ist oder sich mit dem Geld der Spieler aus dem Staub macht. Auch große Gewinne müssen ausgezahlt werden können, wofür eine bestimmte Summe Barvermögen vom Betreiberunternehmen verpflichtend hinterlegt wird.

Mit einer Glücksspiellizenz werden schwarze Schafe in der Branche schnell entlarvt, sodass du dir beim Spielen keine Gedanken machen musst, ob dein Geld in sicheren Händen ist. In Casinos mit EU-Lizenz kannst du dich ganz bequem auf den Spaß am Spielen konzentrieren.

Welche Casinos haben eine EU-Lizenz?

Alle Online-Casinos mit einer EU-Lizenz kann man an dieser Stelle nicht aufführen, aber eine kleine Auswahl haben wir rechts für sie zusammengestellt. All diese Online-Casinos haben die hohen Hürden zur Erteilung einer EU-Lizenz erfüllt und können daher als fair und sicher eingestuft werden. Kein Wunder, dass diese kleine Auswahl an Online-Casinos auch zu den beliebtesten und erfolgreichsten Vertretern ihrer Branche gehören. Qualität ist eben anziehend.

Woran erkennst Du unseriöse Online Casinos

Aber es gibt auch Casinos, die Qualität vorgeben und nur nach dem Geld trachten. Daher haben wir hier eine kleine Checkliste für Dich, wie Du unseriöse Casino erkennst.

  • kein PayPal als Zahlungsanbieter
  • wenige Einzahlungsmöglichkeiten
  • keine Lizenz in der EU (oder überhaupt keine Lizenz)
  • sehr, sehr hohe Bonusangebote
  • keine Merkur- oder Novoline Spielautomaten

Sollte ein Casino, dass Du bespielen willst, alle diese Punkte erfüllen – Finger weg! Ansonsten wird Dein Geld weg sein.