Duldungsphase – Übergangsphase der Online Casinos beginnt

Der Glücksspielstaatsvertrag startet heute mit der Duldungs-, bzw. Übergangsphase. Der 15.10.2020 ist somit ein historischer Tag für alle Glückspieler und Verfechter des Gesetzes.

Seit heute um 0.00h ist die Duldungsphase des Glücksspielstaatsvertrages 2021 in Kraft getreten. Aktuell ist es nur ein Entwurf, jedoch ist dieser laut Regierungskreisen in einer Fassung, die am 1.6.2021 landesweit inkrafttreten soll. Er soll einen deutschlandweiten Glücksspielstaatsvertrag werden, den alle Bundesländer mitgestalten. Er soll für mehr Spielerschutz sowie Recht und Ordnung im Glücksspielmarkt sorgen.

Seit fast 10 Jahren fordert die Europäische Union nun das jedes EU Land seinen eigenen Glücksspielstaastvertrag verabschiedet und den Spielschutz dabei berücksichtigen soll. Die EU hat einen Leitfaden dafür herausgebracht. Leider unterscheidet sich deutsche Fassung in einige Punkte massgeblich von der EU Vorgabe.

Wir dürfen also gespannt sein inwiefern nun genau dieser Entwurf, der heute in Kraft getreten ist auch komplett umgesetzt wird. Wir vermuten stark das einige lizensierte europäische Online Casino Anbieter dagegen antreten werden.

Es gibt einige schwerwiegende Punkte die nicht mit dem EU Recht vereinbar sind wie die maximal Einzahlung pro Monat, die Dauer einer Spielrunde und nicht zu Letzt, dass der Staat die Hoheit auf Tischspielen behalten möchte und diese nicht mehr in Online Casinos angeboten werden dürfen.

Heute Nacht haben viele Online Casino Größen ihre Marken vom deutschen Markt genommen um konform unter einer deutschen Lizenz zu starten. Hier ein Überblick der Änderungen bei den Online Casinos durch die Duldungsphase:

Zudem dürfen alle Online Casinos keine Casino Spiele wie Roulette, Blackjack oder Baccarat anbieten – egal ob im Live Casino oder als Automaten. Und auch Jackpots-Slots gehören der Vergangenheit an! Auf den Seiten der Anbieter darf kein Wort mehr von den Tischspielen, Live Casino, dem Wort „Casino“ oder „Kasino“ im allgemein auftauchen.

Außerdem dürfen in dieser Phase alle Casinos, egal ob Lizenz in der EU, Curacao, UK oder ohne Lizenz ihre Marke auf den deutschen Markt bringen. Es wird sogar ausdrücklich geworben dafür, das nun auch nichtlizenzierte Casinos sich um eine Lizenz bewerben können.

Doch leider birgt genau diese Situation auch viele Gefahren für den Spieler. Einzige Voraussetzung ist aktuell, die Spielhalle (Casino darf es sich dann ja nicht mehr nenne) eine .de domain haben muss und keine Tischspiele, LiveCasino und Jackpotslots anbieten darf.

Die zu gründende Glücksspielbehörde steht erst noch am Anfang und hat nicht einmal Personal um die Prozesse zu kontrollieren. Was bedeutet, dass diese Übergangsphase auch Zeit für die Regierung ist. Es bedarf Ressourcen, Experten und nicht zuletzt sogar ein Gebäude, wo diese Behörde unterkommen soll.

In jedem anderen regulierten Glücksspielland wie England, Frankreich oder auch Dänemark stand man vor genau dem gleichen Problem. Mit dem kleinen Unterschied das nur Casinos mit einer vorherigen EU Lizenz sich bewerben durften. Somit hatte man genügend Zeit in der Duldungsphase um seine Ressourcen zu schaffen und Experten einzustellen.

Warum Deutschland nun diese unkonventionellen Weg geht bleibt uns als Redaktion unklar! Wir hoffen sehr, dass hier jeder nur das Beste möchte und der Casinos Spieler nicht das Nachsehen hat. Wir raten aktuell allen betroffenen Spielern die in einem „Übergangscasino“ gekommen sind, genau einzuschätzen wie die Lage ist und wie sicher sie sich fühlen.

Möchtest Du trotzdem in den Genuss und Spass eines Online Casinos kommen so raten wir sehr stark dazu ein EU lizenziertes Casino zu wählen. Alle Casinos auf unserer Webseite sind lizensiert und genießen einen hohen ruf. Bei Problemen haben wir direkte ansprechpartner und können auch helfen.

[elementor-template id=“10317″]

Der aktuelle Glückspielstaastvertrag ist sehr wichtig jedoch gibt es rund um das Thema noch zu viele offene Fragen.Wir sind gespannt, wie es weitergeht. Wir halten Euch hier auf alle Fälle auf dem Laufenden.