USA: Neue Casinos in Planung – Online-Buchmacher kreieren neue Wetten

Während die Eröffnung des Live! Casino & Hotel Philadelphia bereits feststeht, sind zwei weitere mögliche Standorte lediglich Spekulation und die Vorhaben müssen erst offiziell bestätigt werden, weshalb noch keine konkreten Angaben veröffentlicht sind.

Neues Casino-Hotel in Philadelphia

Bereits fast fertig dahin gegen ist das zuerst erwähnte Live! Casino & Hotel Philadelphia des Glücksspiel-Unternehmens Cordish Companies. Vergangene Woche wurde in einer Pressemitteilung schon das geplante Eröffnungsdatum auf den 11. Februar – unter Vorbehalt der noch fehlenden Genehmigung des Pennsylvania Gaming Control Board – festgelegt. Sodass eine Eröffnung trotz Corona stattfinden kann, habe das Live! Casino ein umfassendes Gesundheits- und Hygienekonzept erarbeitet. Neben unter anderem ausreichender Beschilderung, Abstandsregelungen und häufigerer Reinigung wurde ein bipolares Luftreinigungssystem installiert, um die Viruspartikel zu filtern. Joe Billhimer – Executive Vice President der Cordish Gaming Group beschreibt das entwickelte Konzept mit folgenden Worten: „Was wir geschaffen haben, ist überall im Land konkurrenzlos. Sportfans, Feinschmecker, Gaming-Enthusiasten und alle, die eine Nacht voller Spaß und Spannung suchen, müssen nur einen Stopp einlegen, um alles zu erleben“.

Das Casino & Hotel bietet neben vielen verschiedenen Gastronomien auch eine Vielzahl von Spielautomaten, elektronischen Tischspielen, Pokertische, und Live-Action-Tischspiele an. Auch Tagungsräume und Veranstaltungszentren sind in dem neuen Live! zu finden. Durch die Angebote werden viele Kunden erwartet und somit auch hohe Erträge. Neben den vielen neugeschaffenen Arbeitslätzen, bei denen vor allem Anwohner der umliegenden Gemeinden bevorzugt werden sollen, soll das Casino & Hotel Philadelphia der Stadt allein Steuereinnahmen von 100 Mio USD in den ersten fünf Betriebsjahren einbringen.

Spekulationen über Casinos in Henderson und auf Hawaii

Mit demselben Gedanken und der Hoffnung auf hohe Einnahmen sollen zwei weitere Casinos in den USA gebaut werden. Eines davon soll nicht allzu weit von Las Vegas entfernt in Henderson, Südnevada, entstehen. Allerdings ist es fraglich, ob dieser Standort eine gute Wahl ist. Schließlich gilt Las Vegas als Glücksspiel-Stadt schlechthin und warum Kunden lieber nach Henderson gehen sollten ist unklar. Doch das Glücksspiel-Unternehmen Marnell Gaming LLC wird sich sicherlich Gedanken darüber gemacht haben und weiterhin machen. Bisher ist es schließlich nur eine hypothetische Überlegung. Für die Anwohner wäre es allerdings sicher auch in diesem Fall eine gute Möglichkeit Arbeit zu finden und für die Stadt wäre schon der Bau eine gute Einnahmequelle.

Während dieser Standort allerdings noch eher logisch erscheint, ist der zweite mögliche Standort eine Überraschung: Hawaii. Dort gilt Glücksspiel noch immer als illegal und somit wäre dieses Angebt das erste legale Glücksspiel-Resort auf der Insel. Wenn man nun jedoch in Betracht zieht, dass Hawaii sehr viele Touristen anzieht, verwundert die Idee wieder weniger. Über eine Zustimmung soll in naher Zukunft entschieden werden. Bis dahin gibt es auch noch keine offiziellen Angaben über den Standort. Vermutet wird allerdings, dass das eventuell geplante Casino-Resort in der Nähe von Ka Makana Alii Shopping erbaut werden könnte, da dort bereits verschiedene Freizeiteinrichtungen zu finden sind. Sowohl für das Casino auf Hawaii als auch in Henderson müssen noch mehrere Entscheidungen getroffen werden, bis eine offizielle Stellungnahme zu erwarten ist.

Neue spektakuläre Wetten

Bis diese Casinos öffnen könnten dauert es noch Jahre und da aufgrund von Corona die Spielhallen nur noch eingeschränkt ihre Dienste anbieten können, greifen viele Spieler auf Online-Angebote zurück. Neben den zahlreichen Angeboten von Poker, Slots, Blackjack und Roulette können Spieler auch an Lotterien und Wetten teilnehmen. Besonders bei der letzten Kategorie gibt es viele lustige und skurrile Varianten.

Nachdem vergangenen Mittwoch Anhänger von Donald Trump das Kapitol in Washington D.C. gestürmt haben und ein Amtsenthebungsverfahren im Raum steht, bieten ein paar amerikanische Wettanbieter an auf das vorzeitige Amtsende Donald Trumps zu setzen. Bei 2,55 liegt die Quote, dass Donald Trump ohne Versuch eines Amtsenthebungsverfahrens das Weiße Haus verlässt. Die Gewinnquote, dass das Verfahren noch vor dem 20. Januar beginnt, steht bei 1,45. Manche Wettanbieter blicken noch weiter in die Zukunft und bieten Wetten auf das Land an, in welches sich Donald Trump im Fall eines drohenden Strafverfahrens absetzen könnte. Es zeigt sich also, dass die Buchmacher sehr kreativ sind und viele Möglichkeiten nutzen, Wetten anzubieten.

Du möchtest online spielen? Dann besuche jetzt das Wunderino Casino, das Hyperino Casino oder das LeoVegas Casino!