Swiss Casinos Zürich: Kein Platz für Jungfreisinnige

In den letzten Wochen ist der Ton in der Schweizer Politik aufgrund der geplanten Änderungen zum Geldspielgesetz rauer geworden. Ganz offensichtlich wird auch nicht immer mit unbedingt fairen Mitteln gekämpft, wie jetzt die Jungfreisinnigen feststellen mussten. Denen wurde für ihre Versammlung einfach kurzerhand der Zugang zum Swiss Casinos Zurück verschlossen.

Jungfreisinnige gelten als große Gegner der Netzsperre

Eigentlich stand der Plan der Jungfreisinnigen fest: Im Swiss Casinos Zürich sollte in einer Mitgliederversammlung über das neue Geldspielgesetz beraten werden. Doch dieser Plan wurde durchkreuzt – und zwar vom Casino höchstpersönlich. Begründet wurde diese Entscheidung unter anderem mit der brisanten politischen Lage.

Allerdings dürften auch die eigenen Interessen eine Rolle spielen. Immerhin gelten die Jungfreisinnigen als große Gegner der Netzsperre, während die Swiss Casinos hiervon stark profitieren könnten. Insofern ist es keine ganz große Überraschung, dass das Unternehmen seine Türen geschlossen hält. Für eine Diskussion haben die Swiss Casinos so aber allemal gesorgt.

Du möchtest lieber online spielen? Dann besuche jetzt das Viks Casino, Platincasino oder Karamba Casino!

Bildquelle: katjasv @ Pixabay