Spielhallen Öffnungszeiten: An Feiertagen geöffnet?

Gerade erst konnten viele Spieler am 1. Mai bequem ihre Füße hochlegen und einen freien Tag genießen. Der eine oder andere „Zocker“ wird das genutzt haben, um seiner Spielhalle mal wieder einen Besuch abzustatten. Aber problemlos möglich ist das nicht an jedem Feiertag, denn nicht immer haben die Spielhallen und Casinos geöffnet.

Unterschiede zwischen den Bundesländern

Generell gilt für jedes Bundesland in Deutschland eine eigene Vorgabe zu den Sperrzeiten. In Schleswig-Holstein zum Beispiel müssen Spielhallen von 5.00 bis 10.00 morgens geschlossen sein, in Baden-Württemberg gilt diese Sperrzeit zwischen 0.00 und 6.00 morgens. Ähnliche Unterschiede gibt es auch bei den Spielhallen Öffnungszeiten an Feiertagen.

Hier kommt es vor allem darauf an, welche Feiertage im eigenen Bundesland gefeiert werden. Schleswig-Holsteiner sind besonders gut bedient, hier ist lediglich am Volkstrauertag in allen Spielhallen Ruhe. In Bayern wiederum kann auch am Aschermittwoch, Gründonnerstag, Totensonntag, Heiligabend, Allerheiligen oder Karsamstag nicht gespielt werden. Für diese Tage lohnt sich also das Eröffnen eines Spielerkontos in einem Online Casino.

Du möchtest online spielen? Besuche jetzt DrückGlück, das SCasino oder den CasinoClub!

Bildquelle: kaisender @ Pixabay