Lockerungen der Corona-Beschränkungen in mehreren Ländern Europas

In mehreren europäischen Ländern dürfen landbasierte Spielhallen wieder Kunden empfangen. So haben Casinos unter anderem in Dänemark, Österreich, Großbritannien, Spanien und auch Zypern nach langen Corona-bedingten Schließungen wieder geöffnet.

Lockerungen in Dänemark

Erst vergangenen Freitag durften Casinos und Spielhallen in Dänemark den Betrieb wieder aufnehmen. Im Rahmen von Lockerungen der Corona-Beschränkungen gab die Regierung letzte Woche die Erlaubnis dafür. Bekanntgegeben wurde die Erlaubnis vergangenen Dienstag von der Glücksspielbehörde Spillemyndigheden. Seit Dezember waren die Spielhallen in Dänemark nicht geöffnet. Der vorgesehene Wiedereröffnungs-Termin am 05.April konnte aufgrund zu hoher Infektionszahlen zu der Zeit nicht eingehalten werden. Doch nun durften die Casinos in Kopenhagen, Vejle, Odenso, Aalborg, Helsingor und Aarhus am Freitag zum ersten Mal seit Monaten wieder Gäste empfangen.

Obwohl nach Angaben des Auswärtigen Amtes das Infektionsgeschehen stabil sei, habe die Zahl der Neuinfektionen vergangene Woche 50 Fälle pro 100.000 Einwohner auf sieben Tage überschritten. So werde Dänemark noch immer als Risikogebiet eingestuft. Dennoch gelten neue Lockerungen nicht nur für die Glücksspielbranche, sondern auch für andere Branchen. So dürfen auch Nachtclubs wieder öffnen. Restaurants und Bars, der nicht-essenzielle Einzelhandel und Fitnessstudios wurden bereits innerhalb früheren Lockerungsphasen geöffnet.

Lockerungen in anderen Ländern

Der Entscheidung Dänemarks ging der Beschluss der britischen Regierung voraus, den dort landbasierten Casinos, Arcade-Spielhallen und Bingo-Hallen zu erlauben den Betrieb wieder aufzunehmen. Doch nicht nur in Großbritannien gab es gute Nachrichten für die Branche des terrestrischen Glücksspiels. In Spanien und auch in Zypern wurden die Corona-Beschränkungen gelockert und Casinos haben wieder für Kunden geöffnet. Wenige Tage vor Dänemark wurden es auch den Casinos in Österreich wieder gestattet den Betrieb aufzunehmen. „Das Glück ist zurück“ lautete das Motto, unter dem die Standorte der Casinos Austria die Wiedereröffnung vergangene Woche feierten.

Lage in Deutschland

Laut dem Branchenverband Forum der Automatenunternehmer stellt sich die Situation für landbasierte Spielhallen in Deutschland dahingegen noch immer als kompliziert dar. Dennoch bestehe durch die sinkenden Infektionszahlen die vorsichtige Hoffnung auf baldige Lockerungen oder gänzliches Ende des Lockdowns. Dadurch, dass die Bundesländer die Öffnungsschritte autonom regeln, sei Deutschland zurzeit ein „Flickenteppich unterschiedlicher Vorgaben“. Die geltenden Verordnungen des jeweiligen Bundeslandes müssen also von den Automatenkauflauten im Auge behalten werden.

Erste konkretere Lockerungspläne, die auch landbasierte Casinos im gesamten Bundsland umfassen, gibt es derzeit in Hessen und Nordrhein-Westfalen. So dürften Casinos laut Bundesplan wieder ab einem Sieben-Tage-Inzidenzwert von unter 50 öffnen. Dazu kommen allerdings noch verschiedene Regeln der einzelnen Bundesländer. In Hessen möchte man sich scheinbar besonders gut absichern. So sollen dort die Inzidenzzahlen 14 Tage unter 100 liegen und dann weitere fünf Tage unter 50 liegen, dass Lockerungen in der Glücksspielbranche möglich sind. In Nordrhein-Westfalen hingegen muss der Inzidenzwert nur fünf Tage unter 50 liegen. Beide Bundesländer sind sich allerdings einig, dass die Casinos wieder schließen müssen, wenn der Inzidenzwert an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 50 liegt.

Neben den unterschiedlichen Voraussetzungen, dass die Casinos überhaupt öffnen dürfen, gibt es auch verschiedene Maßnahmen zur Hygiene-Einhaltung in den Spielhallen. So müssen die Kunden in Hessen einen geeigneten Mundschutz tragen, 1,5 Meter Mindestabstand zu anderen Personen einhalten und entweder einen Impfpass oder ein negatives Corona-Testergebnis vorweisen, um Zutritt zu der Spielhalle zu bekommen. In Nordrhein-Westfalen gilt zudem noch die Regelung, dass pro 10 Quadratmeter Fläche nur ein Spieler in die Spielhalle darf.

Dennoch sind diese Pläne gute Neuigkeiten für die Glücksspielbranche. Nach sieben Monaten im Lockdown erwarten nicht nur die Kunden die Öffnungen mit Freude. Auch die Glücksspielbetreiber sind trotz den Vorschriften positiv gestimmt. Es ist zu erwarten, dass auch andere Bundesländer den Lockerungen folgen, sobald es der Inzidenzwert zulässt.

Du möchtest online spielen? Dann besuche jetzt das Wunderino Casino, das Hyperino Casino oder das LeoVegas Casino!