Kunden von Schweizer Online-Casinos Opfer eines Software-Fehlers

Top 10 Online Casinos

20 Freispiele ohne Einzahlung!

100% bis 100€

5/5

50 Freispiele ohne Umsatzbedingungen!

5/5
jackpotcity

Bonuspaket von bis zu 1600€

4.5/5

Bonuspaket von bis zu 1000€ + 300 Freispiele

4.5/5

Bonuspaket von bis zu 1000€

4.5/5

500% bis 50€ + 50 Freispiele

4.5/5

Bonuspaket von bis zu 1500€ + 300 Freispiele

4.5/5

100% bis 200€

4/5

400% bis 40€ + 30 Freispiele

4.4/5

200% bis 100€ + 20 Freispiele

5/5

Ab dem kommenden Montag macht die Schweiz weitere Schritte in Richtung Alltag. Die Alpenrepublik hob aufgrund der auf sehr niedrigem Niveau verharrenden Infektionszahlen am gestrigen Freitag mit Wirkung zum 22. Juni die meisten Corona-Schutzmaßnahmen auf. Lediglich das Verbot von Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern bleibt erst einmal noch aufrecht erhalten. Dagegen gibt es unter anderem keine Empfehlung mehr für ältere Menschen oder Menschen mit Vorerkrankungen, von zu Hause aus zu arbeiten.

Selbst die Sperrstunde entfällt, sodass auch Nachtklubs wieder bis zum frühen Morgen geöffnet bleiben dürfen. Auch Demonstrationen sind wieder zugelassen, indes mit der Auflage, dass alle Teilnehmer eine Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Wie in diesem Bereich sind auch an allen anderen, öffentlich zugänglichen Orten Hygienekonzepte nach wie vor nötig. Auch wird weiterhin dazu geraten, Abstand zu halten, wenn auch nicht mehr zwei, sondern nur noch 1,5 Meter.

Casino-Einzahlungen zunächst nicht abgebucht

Trotz der noch vorhandenen Beschränkungen können viele Menschen zumindest annähernd in ihr normales Leben zurückkehren. Dabei war auch bei vielen Eidgenossen in den vergangenen Monaten Ausnahmezustand mit deutlich mehr Freizeit als gewohnt an der Tagesordnung. So mancher Schweizer hat in dieser Phase der wenigen Alternativen außer Haus das Online-Glücksspiel für sich entdeckt oder umfassender betrieben als zuvor. Dabei gab es nun für Kunden von zwei Schweizer Online-Casinos ein böses Erwachen. Denn wie bekannt wurde, sind über 1.000 Kunden der Casinos “jackpots.ch” und “casino777.ch” just während des Lockdowns Opfer eines Software-Fehlers beim Zahlungsdienstleister PostFinance geworden.

Laut einem Bericht des Schweizer Nachrichtenportals “SRF” wurde bei PostFinance im Zuge eines Updates im März eine fehlerhaft programmierte Software aufgespielt, die gravierende Folgen hatte. Denn vollzogene Überweisungen auf ein Casino-Konto wurden dort zwar gutgeschrieben, aber nicht vom Bankkonto abgebucht. Die Konsequenz dessen war, dass die betroffenen Casino-Kunden auf ihrem Bankkonto über eigentlich schon ausgegebenes Geld verfügen konnten – und dieses dann nochmals oder auch mehrfach nicht zuletzt für Online-Glücksspiele verwendet haben.

PostFinance und Grand Casino Baden AG mit Kulanz-Regelungen

Erst Anfang Juni wurde dem Bericht zufolge bei PostFinance der Fehler entdeckt. Daraufhin wurden mit Wirkung zum 8. Juni sämtliche bislang nicht korrekt abgewickelten Überweisungen nachgeholt, woraufhin viele Bankkonten in den roten Bereich rutschen. Teilweise rutschten Kunden demnach sogar in ein fünfstelliges Minus. In nicht wenigen Fällen sind nun riesige Schuldenberge entstanden, die oft auch gleichbedeutend mit großen Existenzsorgen sind. Besonders pikant dabei ist, dass einige der Betroffenen zum Selbstschutz extra über ein PostFinance-Konto bezahlt haben. Denn ein PostFinance-Konto kann eigentlich gar nicht überzogen werden und ist genau deshalb überaus beliebt.

PostFinance, eine Tochtergesellschaft der staatlichen Schweizer Post, hat nun bereits erklärt, auf Zinsen für die entstandenen Verbindlichkeiten zu verzichten. Zudem bietet PostFinance betroffenen Kunden die Möglichkeit, die ins Minus gerutschten Saldi per Ratenzahlung über einen längeren Zeitraum hinweg auszugleichen.

Auch die Grand Casino Baden AG als Betreiberin der beiden betroffenen Casinos hat sich trotz eines nicht vorliegenden Verschuldens zu einer Kulanz-Regelung entschieden: “Es handelt sich um einen externen Fehler, der nicht von uns ausgeht. Dennoch werden wir unseren Teil der Verantwortung übernehmen. Wir werden alle Spielverluste zurückerstatten, die mit Nachbuchungen in Verbindung stehen, welche mehr als 30 Tage zurückliegen”, kündigte mit Detlef Brose der CEO der Grand Casino Baden AG gegenüber dem SRF-Konsumentenmagazin “Espresso” an.

Top 10 Online Casinos

20 Freispiele ohne Einzahlung!

100% bis 100€

5/5

50 Freispiele ohne Umsatzbedingungen!

5/5

Bonuspaket von bis zu 1600€

4.5/5

Bonuspaket von bis zu 1000€ + 300 Freispiele

4.5/5

Bonuspaket von bis zu 1000€

4.5/5

500% bis 50€ + 50 Freispiele

4.5/5

Bonuspaket von bis zu 1500€ + 300 Freispiele

4.5/5

100% bis 200€

4/5

400% bis 40€ + 30 Freispiele

4.4/5

200% bis 100€ + 20 Freispiele

5/5

Casinos mit Cashbonus ohne Einzahlung

88€ geschenkt bei Anmeldung!

100% bis 140€

4.5/5

10€ geschenkt bei Anmeldung!

100% bis 500€ + 20 Freispiele

4/5

5,55€ geschenkt bei Anmeldung!

Bonuspaket von bis zu 1000€ + 1000 Freispiele

4/5

5€ geschenkt bei Anmeldung!

100% bis 500€+ 25 Freispiele

4/5

Casinos mit Freispielen ohne Einzahlung

20 Freispiele ohne Einzahlung!

100% bis 500€ + 100 Freispiele

5/5

30 Freispiele ohne Einzahlung!

Bonuspaket von bis zu 2500€

4.5/5

20 Freispiele ohne Einzahlung!

100% Bonus bis 250€ + 100 Freispiele

5/5

20 Freispiele ohne Einzahlung!

100% bis 100€

5/5

20 Freispiele ohne Einzahlung!

200% bis 60€ + 180 Freispiele

4/5

10 Freispiele ohne Einzahlung!

100% bis 900€ + 100 Freispiele

4/5

Neue Casino Reviews

Bonuspaket von bis zu 1000€ + 100 Freispiele

4/5

Bonuspaket von bis zu 1500€ + 300 Freispiele

4.5/5

Bonuspaket von bis zu 1500€ + 200 Freispiele

4/5

Bonuspaket von bis zu 3000€

4/5
genesis logo

Sicher dir jetzt dein Bonuspaket!

Bis zu 1000€ + 300 Freispiele warten auf dich