Draft­Kings zieht zurück – Keine Übernahme von Entain

Der Online-Glücksspielmarkt wächst und wächst. Dabei sind Fusionen unterschiedlicher Unternehmen keine Seltenheit mehr. Nun wurde allerdings bekannt, dass eine milliardenschwere Firmenhochzeit geplatzt ist. Demnach hat der US-Glücksspielkonzern DraftKings mitgeteilt, dass das Unternehmen nicht in den Poker um Entain einsteigen wird. Durch eine mögliche Fusion wäre der größte Glücksspielanbieter der Welt entstanden. Allerdings gab es bereits im Vorfeld zahlreiche Äußerungen, die eine Übernahme als zu komplex erachteten.

Keine genauen Gründe für geplatzte Fusion

In einem Statement erläuterte DraftKings, dass die Entscheidung, dass sich das Unternehmen vom Kaufe zurückziehe nach einer umfangreichen Analyse gefallen sei. Allerdings gab es weder von DraftKings noch von Entain genauere Gründe, weshalb das Geschäft nun platzte. Lediglich von DraftKings-CEO Jason Robins war zu hören, dass die Firma über erstklassige Produkt- und Technologiefähigkeiten verfüge und deshalb sehr zuversichtlich sei, dass die Führungsposition ausgebaut werden könne. Dabei ziele das Unternehmen mit seinen langfristigen Wachstumsplänen auf den nordamerikanischen Markt. Anfang August hatte DraftKings mit dem Anbieter Golden Nugget einen anderen Kontrahenten geschluckt. Allerdings lag der Kaufpreis mit 1,45 Milliarde US-Dollar deutlich unter dem geplanten Volumen für Entain.

Zweiter Fehlversuch

Die missglückte Übernahme war nicht der erste Versuch in diesem Jahr. Im April hatte bereits der Casino-Betreiber MGM Entertainment ein Angebot für Entain gemacht. Im Gegensatz zu DraftKings 22,4 Milliarden US-Dollar hatte MGM nur die Hälfte geboten. Entain hatte das Angebot von MGM aber als deutlich zu niedrig zurückgewiesen. Allerdings dürfte MGM beim möglichen Kauf von DraftKings einen wichtigen Faktor gespielt haben, denn MGB betreibt zusammen mit Entain den Sportwetten-Anbieter BetMGM. Die Verantwortlichen von MGM hatten daher erklärt, dass sie in die Gespräche mit DraftKings miteinbezogen werden wollen. Finanzanalysten äußerte, dass eine Übernahme nur möglich gewesen wäre, wenn sich DraftKings vom 50 Prozent-Anteil an BetMGM getrennt hätte. JPMorgan-Analyst Joseph Greff sieht das Platzen des Deals nicht als Überraschung und meinte, dass das Geschäft zu kompliziert gewesen wäre. Hinsichtlich Draft Kings reagierte der Markt positiv und die Aktie stieg um knapp acht Prozent nach oben. Dagegen verlor die Entain Aktie 6,3 Prozent an Wert.

Übernahme hätte neuen Riesen erschaffen

Die Experten sind sich einig, dass eine Übernahme von Entain durch DraftKings für den vom Börsenwert her größten Glücksspielanbieter gesorgt hätte. Ursprünglich hatte DraftKings für die 587 Millionen Aktien von Entain 20 Milliarden US-Dollar geboten. Anschließend erhöhte das Unternehmen um weitere 2,4 Milliarden US-Dollar. Nach der Bekanntgabe der Übernahmepläne schossen die Aktienkurse von beiden Unternehmen deutlich nach oben. Entain bestätigte zwar ein Angebot aber äußerte sich nie darüber, ob dies tatsächlich angemessen sei. Bereits beim ersten Angebot hatte die Verantwortlichen von Entain gebeten, dass die Aktionäre den Prozess beobachten und unter keinen Umständen in Aktionismus verfallen sollen. Gleichzeitig betonte das Entain-Management die Stärken des eigenen Produkts.

Wie geht es nun weiter?

Aufgrund der rechtlichen Übernahmevoraussetzungen ist es DraftKings in den kommenden sechs Monaten untersagt, dass es nochmals auf Entain bieten darf. Allerdings wird darüber spekuliert, ob MGM sein Angebot aus dem Frühjahr dieses Jahr deutlich erhöhen wird. Medienberichte zufolge soll es bereits beim ersten Kaufangebot von DraftKings Gespräche zwischen MGM und Entain gegeben haben.

Du möchtest online spielen?

Probier dein Glück bei unseren Favoriten:

CasinoBonusQuick FactsZum Casino
platincasino logo20 Freispiele ohne Einzahlung!
Bonuspaket von bis zu 250€ + 120 Freispiele
  • Spiele: Slots, Merkur Slots
  • Lizenz: MGA
  • Bonusbedingungen:  25x
Jetzt Spielen
wunderino logoBonuspaket von bis zu 740€ + 30 Freispiele
  • Spiele: Slots
  • Lizenz: MGA
  • Bonusbedingungen: 30x
Jetzt Spielen
drueckglueck logo500% bis 50€ + 50 Freispiele
  • Spiele: Slots, Merkur Slots
  • Lizenz: SH
  • Bonusbedingungen:  30x
Jetzt Spielen

Wenn du weiterhin Casino, Live Casino oder ohne Spin Pausen spielen möchtest, empfehlen wir dir die folgenden Anbieter:

AnbieterBonusQuick FactsSpielen
National Casino logoBonuspaket von bis zu 300€ + 150 Freispielen
  • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Casinospiele, Live Casino
  • Lizenz: Curacao
  • Bonusbedingungen:  x40
Jetzt Spielen
20Bet Casino logo100% bis zu 120€ + 120 Freispiele
  • Spiele: Sportwetten, Slots, Jackpot Slots, Casinospiele, Live Casino
  • Lizenz: Curacao
  • Bonusbedingungen:  x40
Jetzt Spielen
Das ist Casino LogoBonuspaket von bis zu 300€ + 150 Freispielen
  • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Tischspiele, Live Casino
  • Lizenz: MGA
  • Bonusbedingungen: 50x
Jetzt Spielen
Nordis Casino logo100% bis zu 700€
  • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Tischspiele, Live Casino, Sportwetten
  • Lizenz: Curacao
  • Bonusbedingungen:  x45
Jetzt Spielen
Bonuspaket von bis zu 1.000€ + 150 Freispiele ohne Umsatzbedingungen
  • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Tischspiele, Live Casino
  • Lizenz: Curacao
  • Bonusbedingungen: -
Jetzt Spielen
Haz Casino LogoBonuspaket bis zu 1.000€ + 125 Freispiele ohne Umsatzbedingungen
  • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Tischspiele, Live Casino
  • Lizenz: Curacao
  • Bonusbedingungen: -
Jetzt Spielen
luckydays logoBonuspaket von bis zu 1000€ + 100 Freispiele
  • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Casinospiele, Live Casino
  • Lizenz: Curacao
  • Bonusbedingungen:  25x
Jetzt Spielen
Spin Away CasinoBonuspaket von bis zu 1000 € + 100 Freispiele
  • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Casinospiele, Live Casino
  • Lizenz: Curacao
  • Bonusbedingungen:  40x
Jetzt Spielen