Casinos Austria könnte nach Japan expandieren

Das künftige Integrated Resort in Nagasaki – kurz IR – sucht derzeit einen neuen Lizenznehmer. Ein Unternehmen aus Österreich ist noch im Rennen und hat gute Aussichten die Entscheidung zu gewinnen. Vergangen Freitag verkündete der Gouverneur Nagasakis Hodo Nakamura, dass sich das der Glücksspielkonzern Casinos Austria AG in einer engeren Auswahl an Kandidaten befindet.

Drei von fünf Bewerber noch im Auswahlverfahren

Casinos Austria ist damit einen Schritt weiter gekommen auf dem Weg sich ins Ausland zu erweitern. Es seien zwei Unternehmen der zu Beginn fünf Bewerber aussortiert worden. Das österreichische Unternehmen ist aber nach wie vor im Rennen. Somit hat der Glücksspielkonzern eine höhere Chance auch in Japan präsent zu sein. Ausgeschieden seien dahingegen zwei asiatische Unternehmen. Das Konsortium Current Group aus China und One Kyushu aus Japan haben es nicht in die engere Auswahl geschafft. Casinos Austria International Japan muss sich nun gegen die beiden Unternehmen THE NIKI and Chyau Fwu Group japanisch-taiwanesische Zusammenarbeit und der Konzern Oshidori International Development Ltd aus Hongkong durchsetzen, um die Lizenz zu bekommen.

Im Gegensatz zu den Konkurrenz-Unternehmen ist Casino Austria AG bereits in der Glücksspiel-Branche tätig. So hat das Hongkonger Unternehmen erst vor kurzem eine Kooperation mit einem Konzern, der Casinos in den USA betreibt, eingegangen. So sind Oshidori International und Mohegan Gaming & Entertainment, welches die Stammes-Casinos in Amerika betreibt, seit einer Weile Geschäftspartner. Dahingegen ist der Unternehmens-Zusammenschluss THE NIKI and Chyau Fwu Group in den Branchen des Baus und der Infrastruktur tätig.

Gute Chancen für das Unternehmen aus Österreich

Die Chancen der Casino Austria AG könnten hoch liegen. Nachdem die beiden übrigen Konkurrenten nur teilweise im Casino-Bereich Erfahrungen mitbringen, könnte darin ein klarer Vorteil des österreichischen Unternehmens bestehen. Auch die internationalen Erfahrungen des Unternehmens in der Glücksspiel-Branche scheinen für den Konzern zu sprechen. Zudem sei das Unternehmen Casinos Austria International Japan das erste der insgesamt fünf Unternehmen gewesen, das die nötigen Unterlagen zur Bewerbung eingereicht hatte.

Für den Standort Nagasaki gibt es bereits Pläne des Unternehmens. Schon im Sommer vergangen Jahres gab Casinos Austria International Japan grobe Pläne bekannt. Der Sprecher des Unternehmens, Akio Hayashi, legte die Überlegungen des Unternehmens vor, sollte es die Zusage bekommen. Er sagte: „Wir haben nicht vor, einen Standort zu bilden, der den Prunk von Las Vegas oder Macau ausdrücken soll, sondern vielmehr ein IR im europäischen Stil, welches zu einer regionalen Stadt passt und vor allem Anreize für Meetings, Konferenzen und Ausstellungen bieten soll.“

So sollen in dem Resort unter anderem ein Spa-Bereich entstehen, in dem auch hochmoderne medizinische Therapien erhältlich sein wollen. Daneben wurde auch ein Philharmonie-Orchester im österreichischen Stil erwähnt. Dieses soll permanentes Feature des Gebäudetrakts werden. Kengo Kuma, ein japanischer Architekt, soll in einer Zusammenarbeit das genaue Design übernehmen. Bei ihm handelt es sich allerdings nicht um irgendeinen Architekten. Der Japaner genießt in der Branche ein hohes Ansehen.

Weitere Phasen im Auswahlverfahren

Bevor der österreichische Konzern allerdings weiter Pläne schmieden kann, muss erst mal die zweite Stufe des Auswahlverfahrens erfolgreich abgeschlossen werden. In der zweiten Phase handelt es sich um ein Gespräch. Sowohl das Unternehmen Casinos Austria International Japan, die Stadt Nagasaki als auch die zuständige Präfektur sollen an dem Dialog teilnehmen. In der nächsten Phase erfolge eine genaue Untersuchung bezüglich Integrität und Eignung der Bewerber. Ein unabhängiges Recherche-Unternehmen soll dies vornehmen. Welches Unternehmen das Auswahlverfahren letztendlich gewinnt bleibt abzuwarten. Nach aktuellem Stand könne eine Entscheidung, welcher Konzern neuer Lizenznehmer des Resorts in Nagasaki wird, im August dieses Jahres erwartet werden.

Du möchtest online spielen? Dann besuche jetzt das Wunderino Casino, das Hyperino Casino oder das LeoVegas Casino!