Zum Inhalt springen

Britische Regierung zieht nach zwei Jahren Kreditkartenverbot Bilanz

    Britische Regierung zieht nach zwei Jahren Kreditkartenverbot Bilanz

    Schon seit zwei Jahren gibt es in Großbritannien das Kreditkartenverbot für Online-Casinos. Somit sind keine Kreditkarten mehr im virtuellen Glücksspiel-Sektor zu finden. Ziel war es problematischem Spielverhalten entgegenzuwirken und dieses zu verhindern. Nun zieht die britische Regierung Bilanz.

    Risiko der Überschuldung bei Kreditkarten hoch

    Bevor das Kreditkartenverbot eingeführt wurde, zahlten rund 22 Prozent aller Spieler, die zu der Zeit ein problematisches Spielverhalten aufwiesen, mit Kreditkarte. Diese Zahlungsart ist praktisch, aber auch nicht ohne so manche Problematik. Der wohl stärkste Kritikpunkt an Kreditkarten ist ihre Funktionsweise. So ist das Limit einer Kreditkarte mitunter höher als der Betrag auf dem verknüpften Konto. Idee dahinter ist, dass Käufe getätigt werden können, die sonst nicht möglich wären. Allerdings kommt dadurch leicht ein negativer Saldo zustande.

    Vor allem für Problemspieler kann die Benutzung einer Kreditkarte von Nachteil sein. Eine Überschuldung ist nämlich damit viel einfacher. Betroffene Spieler haben oftmals keinen Überblick über ihren Kontostand und nutzen Kreditkartenlimits ganz aus. Der Versuch bestehende Verluste mit einer erneuten Einzahlung über die Kreditkarte auszugleichen, kann schnell zu einem Kreislauf führen, der letztendlich immer weiter in die Überschuldung führt. Die britische Regierung wollte diesen Problemen mit dem Kreditkartenverbot für Online-Casinos vorbeugen.

    Anbieter der virtuellen Spielhallen waren von dieser Maßnahme nicht begeistert. Sie fürchteten verringerte Einzahlungen und damit verbundene Verluste. Ob sich diese Befürchtungen bewahrheitet haben, ist nun öffentlich bekannt gegeben worden.

    Umsetzung des Verbots

    Laut der neuen Studie wurde das Kreditkartenverbot gut umgesetzt. Die Online-Casinos hielten sich strikt an das Verbot und untersagten diese Zahlungsoption ganz. Weiterhin geht aus der Studie hervor, dass Personen mit problematischem Spielverhalten, die bisher mit Kreditkarte bezahlt haben, nicht auf andere Zahlungsoptionen umgestiegen sind. Das bedeutet, dass diese Problemspieler nach dem Verbot anscheinend keine Online-Casinos mehr nutzen. Von Kreditinstituten wurde zudem bestätigt, dass weder Barabhebungen, die mit Kreditkarten einhergehen, getätigt wurden, noch neue Kredite beantragt worden sind. Damit scheint der Spielerschutz von der Maßnahme profitiert zu haben.

    Neben den Casinos wurden auch die Kreditinstitute in die Maßnahme einbezogen. So mussten sei jede Transaktion melden, die vorgegebene Merkmale aufwiesen. Wenn eine Kreditkarte genutzt wurde, um damit eine Summe an Online-Casinos einzuzahlen musste dies weitergegeben werden. Normale Überweisungen an die Anbieter sind dahingegen noch weiterhin ohne Einschränkungen gestattet. Neben Kreditinstitutionen wurden auch weitere Zahlungsanbieter aufgefordert, alle Transaktionen in Verbindung mit Online-Casinos, die mit einer Kreditkarte getätigt werden sollten, zu unterbinden. Die Spieler selbst nahmen das Kreditkartenverbot scheinbar positiv auf und waren damit einverstanden. Über die neu gewonnene bessere Kontrolle über ihre Finanzen freuten sie sich laut der Studie.

    Kreditkartenverbot nicht nur in Großbritannien

    Großbritannien ist nicht das einzige Land mit einer solchen Maßnahme für den Spielerschutz. In Irland gibt immerhin schon einen Gesetzesentwurf, der den Einsatz von Kreditkarten im Zusammenhang mit Online-Casinos verhindern soll. Das neue Glücksspielgesetz Irlands ist allerdings noch nicht fertig und es ist noch unklar, ob Kreditkarten auch dort verboten werden. Einer Stellungnahme des Politikers Sinn Féin zufolge kann allerdings damit gerechnet werden.

    Konkretere Pläne sind auf Mallorca vorhanden. So soll dort demnächst wie in Großbritannien der Einsatz von Kreditkarten in Verbindung mit Glücksspiel verboten werden. Der Grund ist derselbe: Die Spieler sollen nicht mehr Geld ausgeben, als sie selbst eigentlich besitzen. Allerdings erlauben die dort landbasierten Casinos die Zahlung mit Bargeld. Somit ist es Spielern noch möglich vor dem Casinobesuch mit der Kreditkarte Bargeld abzuheben und damit dann im Casino zu bezahlen. Ob ein Kreditkartenverbot im Casino dann so viel bringt, bleibt abzuwarten.

    Du möchtest online spielen?

    Probier dein Glück bei unseren Favoriten:

    AnbieterBonusQuick FactsSpielen
    platincasino logo 20 Freispiele ohne Einzahlung!
    Bonuspaket von bis zu 250€ + 120 Freispiele
    • Spiele: Slots, Merkur Slots
    • Lizenz: MGA
    • Bonusbedingungen: 25x
    Jetzt Spielen
    Playzilla Logo 200% bis zu 100€ + 500 Freispiele
    • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Tischspiele, Live Casino, Sportwetten
    • Lizenz: Curacao
    • Bonusbedingungen: 40x
    Jetzt Spielen
    drueckglueck logo 100% bis 500€ + Prize Twister
    • Spiele: Slots, Merkur Slots
    • Lizenz: SH
    • Bonusbedingungen:  30x
    Jetzt Spielen

    Wenn du weiterhin Casino, Live Casino oder ohne Spin Pausen spielen möchtest, empfehlen wir dir die folgenden Anbieter:

    AnbieterBonusQuick FactsSpielen
    Playzilla Logo 200% bis zu 100€ + 500 Freispiele
    • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Tischspiele, Live Casino, Sportwetten
    • Lizenz: Curacao
    • Bonusbedingungen: 40x
    Jetzt Spielen
    Zet Casino Logo 100% bis 500€ + 200 Freispiele
    • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Tischspiele, Live Casino, Sportwetten
    • Lizenz: Curacao
    • Bonusbedingungen: 30x
    Jetzt Spielen
    Nordis Casino logo 100% bis zu 700€
    • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Tischspiele, Live Casino, Sportwetten
    • Lizenz: Curacao
    • Bonusbedingungen:  x45
    Jetzt Spielen
    fortune panda logo Bonuspaket von bis zu 1.000€ + 150 Freispiele ohne Umsatzbedingungen
    • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Tischspiele, Live Casino
    • Lizenz: Curacao
    • Bonusbedingungen: -
    Jetzt Spielen
    haz casino logo 🔥 10 Freispiele ohne Einzahlung! - Bonuscode "Olympus10"
    Bonuspaket bis zu 1.000€ + 125 Freispiele
    • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Tischspiele, Live Casino
    • Lizenz: Curacao
    • Bonusbedingungen: -
    Jetzt Spielen
    vegaz casino logo 🔥 10 Freispiele ohne Einzahlung! - Bonuscode "Holly10"
    Bonuspaket von bis zu 1000€ + 150 Freispiele
    • Spiele: Slots, Jackpots, Live Casino
    • Lizenz: Curacao
    • Bonusbedingungen: -
    Jetzt Spielen
    luckydays logo Bonuspaket von bis zu 1000€ + 100 Freispiele
    • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Casinospiele, Live Casino
    • Lizenz: Curacao
    • Bonusbedingungen:  25x
    Jetzt Spielen
    Spin Away Casino logo Bonuspaket von bis zu 1000 € + 100 Freispiele
    • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Casinospiele, Live Casino
    • Lizenz: Curacao
    • Bonusbedingungen:  40x
    Jetzt Spielen
    N1 Logo Bonuspaket von bis zu 400€ + 200 Freispiele
    • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Tischspiele, Live Casino
    • Lizenz: MGA
    • Bonusbedingungen: 50x
    Jetzt Spielen
    N1Bet Logo Bonuspaket von bis zu 1500€ + 200 Freispiele
    • Spiele: Sportwetten, Slots, Jackpot Slots, Tischspiele, Live Casino
    • Lizenz: Curacao
    • Bonusbedingungen: 50x
    Jetzt Spielen
    Joo Casino logo Bis zu 1000€ + 100 Freispiele
    • Spiele: Slots, Jackpot Slots, Tischspiele, Live Casino, Sportwetten
    • Lizenz: Curacao
    • Bonusbedingungen:  50x
    Jetzt Spielen